Wendeplatten Reparatur

Neben herkömmlichen Werkzeugen aus VHW und HSS Werkstoff setzen immer mehr Kunden auf Werkzeuge mit auswechselbaren Wendeplatten. In vielen Firmen stellt sich dabei häufig die Frage, wie mit verschlissenen Wendeplatten Bohr-, Dreh-, Stech- und Fräswerkzeuge, wie Klemmhalter, Bohrstangen, Drehmeißel, Bohrer, Stechhalter, Bohrköpfe, Schaftfräser, Igelfräser, Scheibenfräser, Messerköpfe und Kugelfräser verfahren werden soll.
Wir bieten unseren Kunden einen Service um dieses Dilemma zu umgehen. Zusammen mit unseren Partnern prüfen wir Ihre Werkzeuge und erstellen Ihnen gerne ein verbindliches Angebot. Wir nehmen beschädigte Werkzeuge aller Hersteller in Auftrag. Eine Reparatur nach Ihrer Freigabe erfolgt meist in 3 Wochen, in dringenden Fällen kann auch eine wesentlich kürzere Lieferzeit vereinbart werden.

Bitte beachten Sie:

Auch bei schwer beschädigten Wendeplatten-Werkzeugen reichen zehn Prozent des Plattensitzes für eine Reparatur aus aus. Dafür wird meist pro Plattensitz-Typ jeweils Schrauben, Klemmungen und eine Wendeplatte benötigt, die Sie nach der Reparatur wieder zurückerhalten.

Ihr zentraler Vorteil: Werkzeugkosteneinsparungen

Bei der Aufbereitung der beschädigten Werkzeuge können Sie bis zu 70% der Kosten gegenüber einem Neukauf einsparen. Die erneuerten Werkzeuge liegen dabei in dem vom Hersteller angegeben Toleranzbereichen. Ihr Werkzeug ist nach der Reparatur so gut wie neu.